Die neue HaLT-Rahmenkonzeption erscheint (Hrsg.: GKV-Spitzenverband)

Cover-Rahmenkonzeption-2

Berlin, Januar 2020: Die HaLT-Rahmenkonzeption wurde im Auftrag des GKV-Bündnisses für Gesundheit erstellt und wird vom GKV-Spitzenverband herausgegeben. Die Rahmenkonzeption bildet die Grundlage für die Förderung von ca. 160 HaLT-Standorten in 16 Bundesländern. Im Auftrag der Villa Schöpflin gGmbH und gemeinsam mit Villa-Geschäftsführer Peter Eichin und Mitarbeiterin Katja M. Kiefer habe ich die Konzeption entwickelt.

Wolfram Keup Förderpreis 2016

für «die beste Arbeit im Bereich Missbrauch und Sucht»

Berlin, März 2016: Als Leiterin einer Studie zu „Risiko- und Schutzfaktoren bei Alkoholintoxikationen im Jugendalter (RiScA)“ werde ich gemeinsam mit meinen Dresdner Projektpartnern mit dem Wolfram-Keup-Preis ausgezeichnet. „Die Ergebnisse und bereits die Aufgabenstellung der prämierten Studie unterstreichen den hohen Stellenwert von Prävention und Früherkennung“, so die Jury in ihrer Begründung. Ein im Zuge der Studie entwickelter Fragebogen zum Erkennen von in ihrer gesunden Entwicklung gefährdeten Jugendlichen wurde erfolgreich in der Praxis getestet. Der Fragebogen soll zukünftig zu einer maßgeschneiderten Unterstützung von Jugendlichen nach einem alkoholbedingten Krankenhausaufenthalt beitragen.
Wolfram Keup Förderpreis 2016

Foto: Bundesverband für stationäre Suchtkrankenhilfe, BUSS
Preisverleihung in Berlin mit Projektpartner Dr. Ulrich Zimmermann, Uniklinik Dresden