Auszeichnungen

Gemeinsam mit Kollegen der Universitätsklinik Dresden erhalte ich den Wolfram-Keup-Preis für die „beste wissenschaftliche oder praxisorientierte Arbeit auf dem Gebiet der Entstehung und Behandlung von Missbrauch und Sucht“, entstanden im Rahmen der RiScA-Studie (vergeben vom Bundesverband für stationäre Suchtkrankenhilfe e.V.).

Der Landkreis Lörrach wird prämiert und damit auch die Villa Schöpflin im Bundeswettbewerb „Vorbildliche Strategien kommunaler Suchtprävention – Suchtprävention für Kinder und Jugendliche“ (vergeben vom Deutschen Insititut für Urbanistik und der BZgA).

Die Villa Schöpflin – Zentrum für Suchtprävention wird „ausgezeichneter Ort im Land der Ideen“.

Oskar-Kuhn-Preis: Das von mir entwickelte Alkoholpräventionsprogramm HaLT erhält den mit 12.800 Euro dotierten Oskar-Kuhn-Preis für „vorbildliche Strategien in der Gesundheitskommunikation” (vergeben von der Bleib-gesund-Stiftung).